Über uns

Die ROLF SCHLICHT GmbH bietet eine breite Palette an Systemlösungen für Schneidaufgaben.

Wir sind stolz auf 60 Jahre Firmenhistorie.

Qualität & Kompetenz seit 1959

60 Jahre Impulsgeber

In über 60 Ländern präsent

ROLF SCHLICHT GmbH

Qualität & Kompetenz seit 1959

Der Diplomchemiker Rolf Schlicht, „genialer Tüftler“ und „agiler Macher“ mit sehr engen Kontakten zur Gummi- und Kabelindustrie, gründet 1959 die ROLF SCHLICHT GmbH und sucht Zeit seines Wirkens stetig nach Partnern, mit deren Hilfe er die Anforderungen seiner Kunden erfüllen kann. So entstehen Entwicklungs-, Fertigungs- und Verkaufspartnerschaften, die teilweise bis heute Bestand haben.

Gemeinsam mit Alberto Bocca, dem Gründer der Firma SAGITTA s.p.a, Italien, sammelt er bereits Anfang der 60er Jahre die ersten Erfahrungen in der Bepuderung mit Talkum und anderen Pudern, die als Trennmittel in der Gummi- und Kabelindustrie verwendet werden. Auf den gemeinsam entwickelten Bandgranulatoren werden die ersten Bepuderungsanlagen „Talk-U-mat“ eingesetzt. („Talkum und Automatisierung“).

Diese Begegnung legt den Grundstein für den Erfolg der Marke „RS POWDERTECH“ Bepuderungsanlagen. Noch heute besteht die enge Verbundenheit der Firma SAGITTA mit der Firma ROLF SCHLICHT.

Heute entwickelt, fertigt und verkauft die ROLF SCHLICHT GmbH weltweit Maschinen und Anlagen für die Kabel-, Gummi- und Kunststoff-Industrie. Neben den eigenen Marken
RS POWDERTECH für Bepuderungsanlagen und RS MULTICUT für Schneid- und Weiterverarbeitungslösungen in der Extrusionsfolge, wird ein breites Spektrum an Maschinen diverser namhafter Hersteller rund um die Kabel-, Gummi- und Kunststoff-Industrie angeboten.

Foto: Alberto Bocca, Gründer SAGITTA s.p.a. mit Mitarbeitern

Foto: Rolf Schlicht, Gründer ROLF SCHLICHT GmbH

Durch einen Klick auf eines der Bilder erhalten Sie die vergrößerte Darstellung und weitere Bilder zur Ansicht.

Seit 50 Jahren Marktführer

60 Jahre Impulsgeber

In über 60 Ländern präsent

gegründet

ROLF SCHLICHT GmbH

60 Jahre Firmenhistorie

1959

Gründung der ROLF SCHLICHT GmbH durch den Diplomchemiker Rolf Schlicht. Aufgrund guter Kontakte zur Gummi- und Kabelindustrie spezialisiert sich das technische Handelshaus auf diese Industriezweige. Neben Eigenentwicklungen von Maschinen in diesem Umfeld werden eine Reihe von Vertretungen namhafter, internationaler Hersteller übernommen (s. u.).

1959

Rolf Schlicht, Diplomchemiker und Tüftler sucht stetig nach Partnern, mit denen er gemeinsam seine Ideen und Lösungen in Maschinen umsetzen kann. Gemeinsam mit Alberto Bocca, Gründer von SAGITTA/Italien, entwickelt er Anfang der 60er Jahre Bandgranulatoren zur präzisen Granulierung von Kautschuk-Mischungen. Das ist der Grundstein der Bepuderungsanlagen. Auf den Bandgranulatoren werden die ersten Pudereinheiten mit dem Namen „Talk-u-mat“ (Talkum und Automatisierung) verbaut.

1969 – 1979

Von 1969 bis 1979 vertritt die Firma ROLF SCHLICHT GmbH die Firma CHANDOR/Großbritannien für einfache Bepuderungsanlagen.

1979 – Eintritt der Söhne Michael und Joachim Schlicht. Unter ihrer Leitung etabliert sich die Firma mit stetigem Wachstum als zuverlässiger, weltweiter Partner für die Lieferung von Maschinen für die Kabel-, Gummi- und Kunststoff-Industrie.

1980

Beginn der Entwicklung von Bepuderungsmaschinen für kontinuierlich laufende Stränge. Unter dem geschützten Namen „Talk-O-mat“ werden die ersten automatisierten Bepuderungsanlagen vertrieben. Konstruktion und Fertigung werden mit einem Partner in Hamburg/Oststeinbek umgesetzt. Die optimierte Variante wird später unter dem Namen „TALKATOR“ vertrieben. Eine staubfreie Arbeitsweise ist von Anfang an das erklärte Ziel.

1982

Gründung der Tochtergesellschaft „USD Gebrauchtmaschinen für Gummi und Kunststoff GmbH“ mit dem Schwerpunkt Gebrauchtmaschinen für die Gummi-, Kunststoff-, und Kabelindustrie

1993

Die Bepuderungsanlage RS 80 („TALKATOR 2000“) wird gemeinsam mit einem Partner in Reinfeld/Schleswig Holstein konstruiert und gebaut.

1995

Gründung der Tochtergesellschaft SCHLICHT Handelsgesellschaft oHG. Schwerpunkt Reinigungstechnologie und Dosiersysteme für die Kunststoffindustrie.

1997

Mit der PBA/RSC Serie wird die Erfolgsgeschichte der Bepuderungsanlagen bei der Firma ROLF SCHLICHT GmbH fortgesetzt. Gemeinsam mit einer spezialisierten Maschinenfabrik in der Nähe von Hamburg wird die RS 80 den gestiegenen Anforderungen des Marktes angepasst und umkonstruiert. (PuderBeschichtungsAnlage/Rolf Schlicht Coating)

1997

In diesem Zuge wird die Bepuderungsanlage für diverse Einsatzbereiche erweitert: Von extra schmalen oder freistehenden Puderkammern bis zu hin zu „high speed“ Puderkammern wird ein breites Spektrum an Lösungen für die Kabelindustrie und Gummi-Industrie angeboten. Unter der Marke „RS POWDERTECH“ werden die Anlagen über ein weltweites Händlernetzwerk vertrieben. Teilweise bestehen Händler-Partnerschaften seit über 30 Jahren.

1997

Umzug vom Brauhausstieg/Hamburg in größere und modernere Geschäftsräume in Hamburg Rahlstedt. Höhere Bestände bei Ersatzteilen und ein Technikum für Versuche ermöglichen eine noch intensivere Kundenbetreuung als zuvor.

2001

Start des Baus von höchst präzise arbeitenden Schneidmaschinen, Raupenabzügen und Bandabzügen unter der Marke RS-MULTICUT für den Bereich der Kunststoff- und Gummiextrusion. Gemeinsam mit einem Partner in der Nähe von Hamburg werden die Anlagen konstruiert und gebaut. Für den Vertrieb der Maschinen aus der eigenen Herstellung beschäftigt die ROLF SCHLICHT GmbH zusätzlich zum deutschenVertriebsstandort ein weltweites Vertreternetz.

2009

50 Jahre ROLF SCHLICHT GmbH – 50 Jahre Innovation

ROLF SCHLICHT GmbH feiert 50-jähriges Bestehen. Nach mehr als 50-jähriger Firmengeschichte beschäftigt die ROLF SCHLICHT GmbH zehn Personen.

2016

Nach fast 40-jähriger Tätigkeit übergeben Michael und Joachim Schlicht die Firma in die „3. Generation“. Neue Geschäftsführende Gesellschafter werden Lars Bochmann und Heiko Heynen. Michael und Joachim Schlicht begleiten das Unternehmen noch aktiv und beratend. Im Dez. 2016 scheidet Michael Schlicht aus dem Unternehmen aus. Als Teil der Bochmann Holding GmbH kann die ROLF SCHLICHT GmbH ab diesem Zeitpunkt auf weitere Ingenieurskapazitäten und ein Elektrotechnisches Labor zurückgreifen.

2017

Verlegung des Firmensitzes von Hamburg nach Reinfeld/Schleswig-Holstein. Deutliche Vergrößerung der Büro-, Werkstatt-, Labor- und Lagerkapazitäten. Fünf Firmen vereint unter einem Dach. Mit dem Umzug in die neuen Geschäftsräume scheidet auch Joachim Schlicht aus dem Unternehmen aus.

Vertretung internationaler Hersteller

Aufgrund guter Kontakte zur Gummi- und Kabelindustrie spezialisiert sich die ROLF SCHLICHT GmbH auf diese Industriezweige. Neben Eigenentwicklungen von Maschinen in diesem Umfeld vertritt das technische Handelshaus im Laufe der Jahre eine Reihe namhafter, internationaler Hersteller. Unter anderem:

 

  • CHANDOR/Großbritannien (Talkumieranlagen)
  • MAILLEFER/Schweiz (Barriereschnecken)
  • REP/Frankreich (Gummi-Spritzgussanlagen)
  • BARWELL/Großbritannien (Kolbenextruder und Rohlingsautomaten)
  • COLMEC/Italien (Extruder und Extrusionsanlagen Gummi)
  • PRODICON/Italien für Kühlanlagen – (Batch-off und Cantilever -Mischsaal)
  • COMERIO ERCOLE/Italien (Kalander, Walzwerke, Innenmischer)
  • BLACKFRIARS/Großbritannien (Granuliersysteme, Ballengranulatoren)
  • PUGNO/Italien (Ballenspalter, Schneideinrichtungen), heute PumaTech/Italien
  • Und weitere…

Mauris blandit aliquet elit, eget tincidunt nibh pulvinar a. Nulla quis lorem ut libero malesuada feugiat. Vivamus suscipit tortor eget felis porttitor volutpat. Cras ultricies ligula sed magna dictum porta. Sed porttitor lectus nibh. Mauris blandit ali.

Zitatgeber

Kontakt aufnehmen

Schreiben Sie uns über das Kontaktformular oder rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.

Jetzt anrufen

Kontakt aufnehmen

Schreiben Sie uns über das Kontaktformular oder rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.

Jetzt anrufen

Datenschutz

Unser Hauptsitz

Grootkoppel 16, 23858 Reinfeld

Öffnungszeiten

Mo-Do: 8:00 - 16:30 Uhr
Fr: 8:00 - 16:00 Uhr

E-Mail

info@schlicht-gmbh.de